• Warum ein Upgrade auf VersaWorks Dual-RIP?

    Roland VersaWorks Dual RIP upgrade

    VersaWorks Dual sieht genauso aus wie VersaWorks, mit der gleichen benutzerfreundlichen Oberfläche. Um noch schnellere RIP-Zeiten sicherzustellen und um noch mehr Qualität bei der Druckausgabe zu bieten, ist es jedoch mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet, wie zum Beispiel:

    • PDF und PostScript® Engins, um schnellere Vorschau-Zeiten und eine verbesserte Handhabung von PDF, EPS und PS-Dateien zu liefern.
       
    • Verarbeitung von komplexen Dateien mit zum Beispiel Transparenzen, Schlagschatten, speziellen Farbschichten und anderen Spezialeffekten direkt im RIP, um Zeit zu sparen und den Herstellungsprozess zu vereinfachen.
       
    • Weiß- und Lack-Daten innerhalb des RIP generieren, ohne die Grafik bearbeiten zu müssen
       
    • Unbegrenzte Voreinstellungen für die Druckwarteschlangen helfen komplexe auftragsbezogene Einstellungen oder spezielle Workflows zu managen.
       
    • Vorauskalkulierender Tinten- und Jobzeitrechner zur Unterstützung bei der Angebotserstellung und Produktionsplanung.
       
    • Eingebaute PANTONE® und Roland Color Systembibliotheken für genaue und schnelle Farbwiedergabe.
       
    • Intelligentes Verschachteln, drehen und spiegeln innerhalb des RIP zur Optimierung der Mediennutzung
       
    • Gleichzeitige Ausgabe auf bis zu 4 kompatiblen Geräte und vieles mehr.

     

    Roland VersaWorks Dual RIP Software

  • Aktualisieren Sie Ihr Gerät kostenlos auf VersaWorks Dual

    Im Zuge unseres Engagements, unseren Kunden das absolut Beste zur Verfügung zu stellen, werden wir den Nutzern die Möglichkeit bieten, ihre bestehenden kompatiblen Geräte kostenlos auf die neueste leistungsfähige Dual-VersaWorks RIP-Software zu aktualisieren.

    Ein kostenloses Upgrade auf VersaWorks Dual-RIP steht jetzt für diese Modelle zur Verfügung:

    • SOLJET PRO 4 XR-640
       
    • VersaCAMM VS-640i/540i/300i
       
    • VersaCAMM SP-540i/300i
       
    • VersaSTUDIO BN-20
       
    • VersaEXPRESS RF-640
       
    • VersaUV LEJ-640/640F
       
    • VersaUV LEC-540/330
       
    • VersaUV LEF-20/12
       
    • Texart RT-640*
       

    Ein kostenloses Upgrade auf die neueste Version von VersaWorks Dual ist auch verfügbar.

    Aktualisieren Sie jetzt

    Der Vorgang für die Aktualisierung Ihres Gerätes auf VersaWorks Dual ist ganz einfach.

    vwd_survey_webbutton_de.jpg

    Dieser Upgrade-Prozess ist für Kunden in Europa, im Nahen Osten, in Afrika und Indien anwendbar. Wenn Sie außerhalb dieser Regionen sind, klicken Sie bitte hier, um unsere globale Partner-Seite aufzurufen. Dort finden Sie alle Länder aufgelistet.

    *Das VersaWorks Dual Upgrade ist nur für RT-640-Geräte erhältlich, die aktuell schon VersaWorks nutzen.

  • Systemanforderungen

    Um Roland VersaWorks Dual zu verwenden, muss ein Computer die folgenden Systemanforderungen erfüllen:

    • Betriebssystem: (OS): Windows 10, 8.1, 7 (32-Bit-Edition / 64-Bit-Edition) *
       
    • Prozessor: 2,0 GHz oder schneller Intel Core 2 Duo empfohlen
       
    • Speicher (RAM): 2 GB oder mehr empfohlen
       
    • Grafikkarte und Monitor: Eine Auflösung von 1.280 x 1.024 oder mehr
       
    • Freier Festplattenspeicher für den Arbeitsplatzbedarf: 40 GB oder mehr empfohlen
       
    • Festplatten-Dateisystem: NTFS-Format
  • Weitere Anforderungen

    • Ethernet-Anschluss
    • Internetverbindung und Web-Browser, um Roland @ NET zu verwenden
       

    *Roland VersaWorks Dual ist eine 32-Bit-Anwendung und läuft somit in WOW64 (Windows-On-Windows 64), wenn sie auf 64-Bit-Versionen von Windows-Betriebssystemen ausgeführt wird.

    Bitte beachten Sie: Falls Sie eine Software wie Illustrator® verwenden, empfehlen wir, dass Sie einen Rechner mit einer möglichst hohen Leistung verwenden, um die RIP- Verarbeitungszeit zu reduzieren. Wir empfehlen Ihnen auch eine Festplatte zu verwenden, die eine große Kapazität hat, weil Druckdateien oft mehrere GB groß sind und größer, wenn Daten eine hohe Auflösung haben.