Roland DG Blog

Was Sie über den Sublimationsdruck auf Textilien wissen müssen

Der Digitaldruck verdrängt zunehmend die traditionellen Verfahren in verschiedenen Bereichen der grafischen Industrie. Für diesen Wandel gibt es mehrere Gründe, die wichtigsten Faktoren jedoch sind die Kosteneffizienz, die Möglichkeit der individuellen Gestaltung von Druckmotiven und die Flexibilität dieser Maschinen. 

Im Textildruck bewegt sich der Trend in dieselbe Richtung. Der traditionelle Siebdruck weicht digitalen Textildrucklösungen, wie dem Sublimationsdruck für kleinere Produktserien und Druckmotive, die eine höhere Farbenvielfalt und eine fotografische Bildqualität erfordern. Die digitalen Alternativen sind auch ideal für die individuelle Gestaltung von Druckmotiven, die heutzutage extrem gefragt ist.

textile-printing.jpg

Was ist der Sublimationsdruck?

Der Sublimationsdruck ist ein Verfahren, bei dem wärmeempfindliche Tinte eingesetzt wird. Die Farbstoffe verdampfen unter Wärmeeinfluss und verbinden sich mit einem Trägermaterial, das zu 100 % aus Polyester besteht. Da die Tinte zu einem Teil der Struktur des Trägermaterials wird, können die Druckmotive auf dem Gewebe weder verblassen noch einreißen - selbst nach mehreren Waschgängen. 

Was benötigt man dazu?

Man benötigt verschiedene Elemente für den Sublimationsdruck auf Textilien für z.B. Fahnen, Banner, Sportbekleidung, Mode, Innendekoration und vieles mehr.

Drucker und Tinte

Ein mit Sublimationstinte ausgestatteter hochwertiger Drucker ist grundlegend. Die Roland Texart Drucker wurden speziell für den Sublimationsdruck entwickelt. Die Drucker sind mit Texart-Tinte in vier (CMYK) oder acht Farbtönen (CMYK, Lc, Lm, Or und Vi) erhältlich. Diese Tinte besitzt viele farbgebende Elemente und ist hoch konzentriert, was für die Kreation von ansprechenden Druckmotiven in lebhaften und frischen Farben erforderlich ist.

Besuchen Sie die Produktseite des RT-640 (Einstiegsmodell)

Besuchen Sie die Produktseite des XT-640 (Produktionsmodell)

Software

Zudem benötigen Sie eine RIP-Software zur Steuerung Ihres Druckers und zur Verwaltung Ihrer Druckaufträge. ErgoSoft ist ein marktführendes Unternehmen in der Software-Entwicklung für Textilsublimation, und Roland bietet zusammen mit seinen Texart-Druckern die sogenannte „ErgoSoft Roland Edition“-Software kostenlos an. Wenn Sie also in einen Texart-Drucker investieren, können Sie sicher sein, dass Sie auch mit der idealen Software zur Bedienung Ihrer Maschine ausgerüstet sind. Sie verfügt über ein perfektes Farbmanagement und ein Mehrfarbensystem (für die Farbtöne Orange und Violett).

Erfahren Sie mehr über die Software ErgoSoft Roland Edition

Transferpapier (Sublimationspapier)

Für einen hochwertigen Sublimationsdruck benötigen Sie Transferpapier, das über eine hohe Farbstoffabsorption verfügt und schnell trocknet. Das Papier muss nach dem Druckvorgang glatt bleiben und darf sich nicht wellen. Darüber hinaus ist es wichtig, dass das Papier die Tinte beim Heizvorgang freigibt. Roland-Sublimationspapier bietet all diese Vorzüge und ist daher das perfekte Papier für Ihren Sublimationsdruck.

Erfahren Sie mehr über das Roland-Sublimationspapier

Kalander

Der Druckvorgang an sich ist nur der erste Schritt des Sublimationsdrucks. Für eine gelungene Sublimation sind Hitze und Druck erforderlich. Hitzepressen sind in verschiedenen Größen und Formen erhältlich, aber für die Roll-to-Roll-Sublimation muss ein Kalander eingesetzt werden. Roland DG bietet den Texart CS-64, ein professionelles Kalandersystem, das schnell, erschwinglich und bedienerfreundlich ist und somit die perfekte Ergänzung zum Texart-Sublimationsdrucker darstellt.

Erfahren Sie mehr über den Texart-CS-64-Kalander

Für ein gelungenes Sublimationsverfahren ist eine Mindesttemperatur von 180 °C erforderlich. Je nach Art der Textilien empfehlen wir eine Temperatur von 185 bis 200 °C und eine Expositionszeit von etwa 55 Sekunden, um den Farbstoff auf dem Transferpapier und die Polymerfasern in dem Substrat gleichzeitig aufzuheizen und somit den Transfer des Farbstoffs auf das Trägermaterial zu ermöglichen. Es ist zu berücksichtigen, dass die Temperatur und/oder die Expositionszeit angepasst werden müssen, falls die Ergebnisse nicht zufriedenstellend sind.

Textil

Bei der Auswahl eines Textils für den Sublimationsdruck ist es wichtig, ein vorgeschrumpftes 100%-iges Polyestergewebe zu verwenden. Dadurch vermeiden Sie, dass das Material beim Aufheizen einläuft. Roland DG bietet ein für den Sublimationsdruck perfekt geeignetes Textil an.

Erfahren Sie mehr über das Roland Displaytextil

Schutzpapier

Wenn Sie einen Kalander verwenden, benötigen Sie auch Schutzpapier, um während des Sublimationsdruckverfahrens einen optimalen Transfer des Farbstoffs auf das Textil zu gewährleisten und um den Riemen Ihres Kalanders vor dem Kontakt mit Tinte zu schützen. Daher ist das Roland-Schutzpapier für Sie die perfekte Wahl.

Erfahren Sie mehr über das Roland Schutzpapier

 

Sublimationsratgeber

sublimation-guide.jpgLaden Sie diesen nützlichen Ratgeber für den Thermosublimationsdruck herunter. Egal, ob Sie neu im Druckgeschäft sind, zurzeit andere Drucktechniken nutzen oder bereits mit Textil- oder Sublimationsdruck arbeiten: Dieser Ratgeber vermittelt Ihnen eine umfassende Übersicht des digitalen Thermosublimationsdrucks mit Tintenstrahldruckern.

Laden Sie den Ratgeber herunter (auf English)