Roland DG Blog

Unter der Lupe: der Trend zur Massenanpassung und Personalisierung

Massenanpassung und Massenpersonalisierung sind die Schlagworte des Jahres 2016 in der Druckindustrie. Aber was bedeuten sie eigentlich? Wo liegen die Vorteile? Und vor allem: Können Druckdienstleister damit Geld verdienen?

Personalisierung kann sich sowohl auf Ihre Dienstleistung als auch auf Ihre Produkte beziehen. Untersuchungen von Deloitte haben gezeigt, dass Kunden in zunehmendem Maße beides erwarten. Die gute Nachricht: Viele Kunden bezahlen auch gerne mehr, um genau das Produkt oder die Dienstleistung zu erhalten, die sie wünschen – und hier reden wir von einem Aufschlag von 20 %. Wenn Ihr Unternehmen mehr auf individuelle Kundenwünsche eingeht, können Sie zudem Ihre Gewinnmargen deutlich steigern. Diese Untersuchung wurde in Großbritannien durchgeführt und spiegelt einen Trend, der sich wahrscheinlich in ganz Europa und sogar weltweit verbreiten wird.

Die Druckdienstleister, die am FESPA Print Census 2015 teilnahmen, berichteten von einer um 54 % gestiegenen Nachfrage nach Personalisierung durch ihre Kunden und einem Anstieg der Nachfrage nach bedarfsorientierten Druckdienstleistungen um 66 %. Und es scheint, dass Druckdienstleister auf diesen zunehmenden Trend der Massenanpassung reagieren, indem sie ihr Geschäft entsprechend diversifizieren. Der häufigste Grund, der von den Befragten für Investitionen in neue Geräte genannt wurde, war der Wunsch nach neuen Produkten oder Dienstleistungen (44 %).

Die gängigsten Arten der Massenanpassung durch digitalen UV-Druck

Definition von Massenanpassung und Personalisierung

Es gibt drei gängige Arten der Produktpersonalisierung, die von Druckunternehmen genutzt werden können:

Maßgeschneiderte Waren & Dienstleistungen: Ein Bild, ein Logo oder eine Grafik des Kunden wird auf beliebige Merchandising-Artikel wie Tassen, Smartphone- oder Tablet-Hüllen, Leinwände usw. gedruckt oder übertragen. Das verbinden die meisten mit dem Begriff „Produktpersonalisierung“. Da die Technik jetzt erschwinglicher wird, eröffnen sich beeindruckende Amortisations- und Gewinnmöglichkeiten.

Massenpersonalisierung: Produkte werden in Massenproduktion hergestellt, aber nach individuellen Vorlieben personalisiert. Ein gutes Beispiel dafür sind Namen auf Getränkeetiketten oder auch auf Schlüsselanhängern, wie man sie häufig in Ferienorten und Souvenirläden findet.

Massenanpassung: Die Produkte werden in Massenproduktion hergestellt, aber der Kunde erhält eingeschränkte Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung des Produkts. Dazu gehören zum Beispiel Fußballtrikots – Schriftarten, Zeichen und Nummern sind begrenzt, aber der Kunde kann aus einem bestimmten Sortiment auswählen und erhält somit trotz der Massenfertigung ein hochgradig personalisiertes Produkt.

UV und Personalisierung

Digitaler UV-Direktdruck ist eine der interessantesten Technologien zur Personalisierung, denn damit können fast alle Produkte nach Kundenwunsch bedruckt werden. Weil der UV-Direktdruck es ermöglicht, nahezu jeden Gegenstand und jede Oberfläche zu bedrucken und dabei auch noch Prägungen, Texturen, Weiß- und 3-D-Effekte einzusetzen, lässt sich nun wirklich alles individuell gestalten. Damit ist das Verfahren für Druckunternehmen hochinteressant, die sich neue Geschäftsbereiche eröffnen möchten.

Die Ergebnisse des FESPA 2015 Print Census legen nahe, dass UV-Tintenstrahldrucker in naher Zukunft die wahrscheinlichste Anschaffung für Druckunternehmen sein werden. Ohne zu sehr auf die technischen Details einzugehen: Roland DG hat viel Zeit darauf verwendet, UV-Technologie zu entwickeln, die all diese Eigenschaften in einem Gerät vereint, damit Anwender die Möglichkeiten der Technik in vollem Umfang nutzen können. Die Geräte unserer VersaUV LEF-Reihe gehören zu den beliebtesten UV-Flachbettdruckern auf dem Markt und sind für diesen Grad der Personalisierung einfach ideal.

Wie sich ein Roland-Anwender durch Kundenanpassung neue gewinnbringende Märkte erschließt

Stuff4 bedruckt in Großbritannien Hüllen für Handys und Tablets und ist nur ein Beispiel für Unternehmen, die erfolgreich in einen Roland UV-Tintenstrahldrucker investiert haben, um damit eine personalisierte Produktpalette anbieten zu können. Für Stuff4 war der Kauf eines VersaUV LEF-200-Flachbettdruckers eine äußerst kostengünstige Lösung, mit der das Unternehmen seine Angebotspalette ausbauen konnte. Mit dem Gewinn, den das Unternehmen durch den Output des LEF-20 erzielte, amortisierten sich die Kosten des Geräts bereits in den ersten Wochen nach der Inbetriebnahme.

Handytaschen bedruckt mit einem Roland DG LEF-20

Das Unternehmen produziert derzeit beeindruckende 480 verschiedene Hüllendesigns und mit dem LEF-20 können kleine Serien kostengünstig hergestellt werden. Heute bedruckt Stuff4 mit drei VersaUV LEF-20-Geräten täglich 1 200 bis 1 500 personalisierte Handy-Hüllen und hat damit nicht nur sein Produktportfolio erweitert, sondern verkauft nun auch erfolgreich nach Deutschland, Frankreich und Australien.

Neil Emms, Geschäftsführer von Stuff4, erklärt: „Die Expansion in einen unbekannten Markt kann riskant sein, aber dank Roland DG hat sich dieses Risiko gelohnt. Wir haben unser Geschäftsmodell weiterentwickelt, unser Geschäftsfeld diversifiziert und dabei waren die Roland Geräte von unschätzbarem Wert.

Frische Ideen, Kreativität und die Erschließung neuer Einnahmequellen ermöglichen die Expansion in neue Märkte, die Ihnen bisher vielleicht noch verschlossen waren. Mithilfe eines E-Commerce-Modells können Sie dann direkt mit den Verbrauchern interagieren. Dies ist für Einzelhändler, Sport- und Gesundheitsklubs, Museen, Themenparks, Touristenattraktionen und viele andere Geschäftszweige hochinteressant.

Wenn Qualität zählt – lebendige Farben und tastbare Strukturen

UV-Druck ermöglicht die Herstellung matter, glänzender, geprägter und strukturierter Oberflächen 

Handy-Hüllen sind zwar ein beliebter Artikel, aber keineswegs das A und O bei der Massenanpassung. Mit der VersaUV LEF-Reihe von Roland können Sie die unterschiedlichsten Materialien bedrucken: Acryl, Holz, Karton, Kunststoff und Stoff bis hin zu Leder und Kunstleder. Sie können aber auch eine Vielzahl von Objekten wie Stifte, Tablet-Hüllen, Brotdosen, Schlüsselanhänger, Golfbälle, Trophäen und Auszeichnungen direkt bedrucken.

Auch Glas und Metall können nach dem Auftragen einer Grundierung ebenfalls direkt bedruckt werden. Mit einer Grundierung aus weißer Tinte lassen sich transparente oder dunkle Materialien bedrucken und mit transparenter Tinte werden glänzende und matte Oberflächen, Prägungen und 3D-Texturen erzeugt. Das Potenzial dieser Anwendungsvielfalt ermöglicht es Ihrem Unternehmen, viele verschiedene Märkte anzusprechen und individuelle Dienstleistungen anzubieten – und dies mit einem einzigen UV-Gerät.

Drei Dinge, die Sie jetzt tun können, um mehr über Individualisierung zu erfahren

Sie sind vielleicht der Ansicht, dass die Erweiterung Ihres Sortiments mit personalisierten Artikeln eine teure Angelegenheit ist oder sich nicht lohnt – aber das Entscheidende ist, für die Erweiterung eines bestehenden Produktangebots die richtige Technologie zu finden. Einige Dinge können Sie sofort erledigen, um von den Möglichkeiten für Ihr Unternehmen zu erfahren:

  1. Fordern Sie Muster an. Roland kann Beispiele verschiedener personalisierter Artikel zur Verfügung stellen, die mit unterschiedlichen Drucktechniken erstellt wurden – Handy-Hüllen, Werbeartikel, Taschen usw. Ob Sie nun bereits eine Idee haben oder lediglich Beispiele benötigen, um das Kundeninteresse festzustellen: Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
  2. Buchen Sie eine Produktvorführung. In welchem Bereich auch immer Ihre Druckexpertise liegt: Sie finden das richtige Roland Gerät, mit dem Sie Ihr bestehendes Produktangebot erweitern können. Ihr Roland-Händler informiert Sie gern über Produkte und Technologien, die Sie interessieren.
  3. Berechnen Sie die Investitionsrendite. Ihr Roland-Vertreter oder -Händler hilft Ihnen gern bei der Ermittlung des möglichen Ertrags Ihrer Investition (ROI). Sie werden überrascht sein, wie schnell Sie die Investitionskosten wieder hereinholen. Kontaktieren Sie uns noch heute.