Roland DG Blog

Wir helfen Ihrem Unternehmen, unsichere Zeiten zu meistern

Wir helfen Ihrem Unternehmen, unsichere Zeiten zu meistern

Unternehmen auf der ganzen Welt sind von der aktuellen Situation betroffen – und dazu gehören auch Druckunternehmen, Werbemittelhersteller und Grafiker. Die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie wurden teilweise sehr kurzfristig getroffen. Dies kann zur Verschärfung der Situation beigetragen haben, denn die Zeit, sich darauf vorzubereiten, war knapp. Wir sind auch in diesen unsicheren Zeiten für Sie da und haben einige Tipps für Sie zusammengestellt.

Stellen Sie Ihre Mitarbeiter ins Zentrum

Die Gesundheit steht immer an erster Stelle: die Gesundheit der Mitarbeiter Ihres Unternehmens und deren Familien – ebenso wie Ihre eigene. Ihr Team, Ihre Kunden und alle, mit denen Sie Geschäftsbeziehungen pflegen, werden Verständnis dafür haben, dass Sie zum jetzigen Zeitpunkt keine Risiken eingehen. Es ist zudem wichtig, jeden in Ihrem Team über eventuelle Änderungen auf dem Laufenden zu halten.

Bewahren Sie die Ruhe und einen kühlen Kopf

Auch wenn es scheint, dass Entscheidungen schnell getroffen werden müssen, um Ihr Unternehmen über Wasser zu halten: Versuchen Sie, einen kühlen Kopf zu bewahren und Entscheidungen sorgfältig zu überdenken. Analysieren Sie alle Informationen, die über Ihren Geschäftsbetrieb vorliegen, bevor Sie Änderungen beim Personal oder bei den Betriebsabläufen vornehmen. Viele in unserer Branche erinnern sich noch gut an die globale Finanzkrise 2007/2008. Welche Erkenntnisse können Sie aus der damaligen Situation ziehen? Wie hätten Unternehmen und Marken Ihrer Meinung nach besser damit umgehen können? Wie gehen andere jetzt mit dieser Situation um? Nehmen Sie sich etwas Zeit, das Gesamtbild zu betrachten.

Finden Sie heraus, wo Sie stehen

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um sich einen Überblick über die finanzielle Situation Ihres Unternehmens zu verschaffen. Wie hoch ist Ihr Bankguthaben? Wie hoch sind Ihre monatlichen Ausgaben – Gehälter, Gemeinkosten, Miete? Wie sehen die Außenstände und Verbindlichkeiten aus? Diese Summe ist Ihr Betriebskapital. Dividieren Sie die Zahl durch Ihren monatlichen Deckungsbeitrag, um zu sehen, wie viele Monate Ihr Unternehmen so weitergeführt werden kann, wie bisher. Möglicherweise haben Sie Rücklagen gebildet und gehen davon aus, dass Sie mehrere Monate durchhalten werden. Vielleicht weist aber auch alles darauf hin, dass der Wert unterm Strich zu niedrig ist. In jedem Fall wird Ihnen dieses Wissen helfen, Entscheidungen zu treffen.

Holen Sie sich Hilfe

Zahlreiche Regierungen bieten Arbeitgebern finanzielle Unterstützung an; könnten Sie diese nutzen? Wäre es möglich, mit Ihrem Vermieter oder Darlehensgeber einen Zahlungsaufschub vereinbaren? Könnten Sie mit Lieferanten verhandeln, um Ihre Gemeinkosten zu senken? Niemand ist daran interessiert, Aufträge zu verlieren, und für Regierungen ist es wichtig, dass Arbeitslosigkeit möglichst verhindert wird. Berücksichtigen Sie diese Faktoren, wenn Sie Ihre Finanzlage betrachten. Man sollte zudem niemals unterschätzen, wie nützlich Ratschläge sein können: ob von offiziellen Stellen, Ihren Lieferanten, von Branchenkollegen oder Freunden. Es gibt eine Fülle an Informationen, die Ihnen helfen können.

Sprechen Sie mit Ihren Kunden und planen Sie für das Heute

Bleiben Sie mit Ihren Kunden in Kontakt. Gehen Sie ans Telefon, zeigen Sie auf den sozialen Medien Präsenz: Ihr Netzwerk muss wissen, dass Ihr Geschäft geöffnet ist. Es ist wichtig, dass Ihre Kunden Ihnen mitteilen können, was sie hier und jetzt wollen und benötigen. Das normale Tagesgeschäft mag rückläufig sein, aber vielleicht gibt es ja noch andere Produkte und Dienstleistungen, die Sie anbieten könnten? Ihre Druckgeräte – und Ihr Team – sind sicher flexibel genug, um neuen und sich ändernden Anforderungen gerecht zu werden. Falls Sie ein Rabattprogramm einführen oder eine Verkaufsstrategie umsetzen können, um den Umsatz aufrecht zu erhalten, dann ist dies natürlich hervorragend – achten Sie dabei jedoch darauf, dass Sie Ihren Kunden auch wirklich das bieten, was sie aktuell benötigen. Sprechen Sie mit uns über potenzielle vertikale Märkte und wie Sie diversifizieren könnten.

Planen Sie für die Zukunft

Wir wissen nicht, wie lange die derzeitige Situation anhalten wird, aber wir Menschen sind von Natur aus optimistisch. Wir lieben es, nach vorne zu blicken und Pläne für die Zukunft zu schmieden. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um Dienstleistungen zu verkaufen, die relevant sind, wenn sich die Lage wieder normalisiert hat: für saisonale Werbeaktionen, Ausstellungen, Schulabschlüsse, Festivals, Sportveranstaltungen usw. Wenn sich die Situation verbessert, kann dies sehr schnell geschehen – seien Sie also bereit. Viele Unternehmen überlegen eventuell, die Anzahl ihrer Vertriebs- und Marketingmitarbeiter zu reduzieren, aber wenn die Normalität wieder einkehrt, werden diese Mitarbeiter ab Tag eins unverzichtbar sein. Zeigen Sie in diesen Bereichen Kostenbewusstsein, aber stellen Sie sicher, dass sie zu gegebener Zeit gut aufgestellt sind.

Wir Sind Hier

Wir von Roland stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Kontaktieren Sie uns über unsere neue Webseite „We Are Here“ oder über unsere Social-Media-Plattformen und wir werden so schnell wie möglich antworten. Von Webinaren über Anleitungen, FAQs und Beispielen unserer bevorzugten Anwendungen: Wir sind auch da, um Sie zu inspirieren. Und natürlich werden wir zum richtigen Zeitpunkt präsent sein, um die Branche mit aufregenden neuen Technologien und Ideen zu unterstützen. Besuchen Sie We Are Here für weitere Informationen.

 

Sprechen Sie mit Roland 

Wir von Roland stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Kontaktieren Sie uns über untenstehendes Formular.

Wir werden so schnell wie möglich antworten. 

Wenn Sie weder per Telefon, noch Email kontaktiert werden möchten, können Sie sich jederzeit abmelden. Ihre Daten werden gemäß der Datenschutzrichtlinien bearbeitet. Klicken Sie hier für weitere Informationen.