Funktionstüchtigen Prototypen
  • Funktionstüchtigen Prototypen 5
  • Funktionstüchtigen Prototypen 6
  • Funktionstüchtigen Prototypen 7

Funktionstüchtigen Prototypen

Fertigen Sie Prototypen und Modellen mit den MDX-Geräten

Prototyping ist ein entscheidender Schritt bei der Entwicklung eines Produkts. Anhand von Prototypen können Entwickler die Ergebnisse ihrer Arbeit betrachten und vor allem auch fühlen. Sie können den Entwurf von allen Seiten inspizieren und Eigenschaften bewerten, die nicht auf dem Bildschirm beurteilt werden können, wie etwa die effektive Größe, Handling, Bewegung und Verarbeitung. Prototypen sind außerdem ein wichtiges Hilfsmittel für Gestalter bei der Kommunikation mit ihren Auftraggebern und möglichen Zielgruppen.

Mit Fräsmaschinen der MODELA-Serie (MDX-540 und MDX-40A) und der monoFab SRM-20 von Roland DG schaffen Sie schnell und einfach funktionelle und exakte Prototypen. Hierfür können Sie ein Material Ihrer Wahl verwenden. Typische Materialien sind: ABS, POM und Polyurethan. Mit der MDX-540 können Sie außerdem in Aluminium und Kupfer fräsen. Neben Prototypen können Sie mit allen Fräsmaschinen von Roland DG Kleinserien-Teile, Gussformen und Schablonen erzeugen.

Die SRP-Technologie

SRP steht für Subtractive Rapid Prototyping. Bei dieser Technik werden Prototypen hergestellt, indem aus einem Block des von Ihnen ausgewählten Materials eine in einem 3D-CAD Programm erstellte Form gefräst wird. Bei additiven Systemen werden Prototypen durch die Aufeinanderschichtung mehrerer dünner Materialschichten erzeugt. SRP hat gegenüber Additivsystemen verschiedene Vorteile: es ist preisgünstiger, unterstützt weitaus mehr Materialien und Ihre Modelle haben perfekt glatte Oberflächen und korrekte Kurven, Wölbungen und Abrundungen. Das Modell lässt sich sofort und ohne manuelle Nachbearbeitung bekleben oder lackieren.

Die Vorteile der Roland-Fräsmaschinen für Ihr Unternehmen

Sowohl die Investitions- als auch die Betriebskosten der Roland-Fräsmaschinen sind gering. Da Sie die Herstellung der Prototypen nicht an 3. oder fremde Dienstleister vergeben müssen, halten Sie Ihre Ideen im eignen Haus. Außerdem ist das Fräsen mit einer eignen Roland Fräsmaschine günstiger als Sie denken und Sie sparen somit eine Menge Geld und Zeit. Darüber hinaus sind die Fräsmaschinen einfach zu bedienen und die Qualität der Prototypen ist extrem hoch.

Die Roland DG Fräsmaschinen werden mit einer benutzerfreundlichen CAM-Software ausgeliefert. Selbst wenn Sie noch keine Erfahrungen mit der Modellierung haben, liefern Sie in kürzester Zeit professionelle Ergebnisse. Die CAM Software ist dialoggesteuert und setzt keinerlei Programmierkenntnisse voraus.

Ideal für Schulen und Ausbildungszentren

Einfachheit und Benutzerkomfort sind die Trümpfe der Fräsmaschinen und der Software von Roland DG. Die Roland-Fräsmaschinen eignen sich daher perfekt für Schulen und Ausbildungszentren. Die Schüler erlernen auf diese Weise schnell die fachlichen Abläufe und hilfreiche Tricks.