GRP sichert sich Weltmeistertitel Motocross in Folge

GRP   |   Lommel, Belgien

GRP, auch als Rockstar Suzuki World MX1 bekannt, ist ein fester Wert in der Motocrossszene. GRP unterstützt Teams, die bei den Motocross-Weltmeisterschaften um den Titel kämpfen. Seine Verdienste sind beeindruckend: 28 Mal Weltmeister und Dutzende andere wichtige Titel. Auch auf dem Gebiet der Werbung entscheidet sich GRP für Qualität. Roland DG ist dabei der ideale Partner.

Zu Beginn der 80er Jahre gründete Profimotocrosser Sylvain Geboers die Firma ‚Geboers Racing Promotion’ oder kurz GRP. Im Laufe seiner erfolgreichen Karriere im Motocross war deutlich geworden, dass er ein besonderes Gespür für Technik und Entwicklung hatte. Darüber hinaus hatte Sylvain Geboers die nötige Erfahrung erworben und Beziehungen aufgebaut. Der kreative Beitrag stammte von seinem jüngeren Bruder Eric Geboers, der selbst mehrfacher Weltmeister im Motocross war. Innerhalb kurzer Zeit baute GRP das Factory Racing Team von Suzuki zu einer Erfolgsmaschine aus. Unter anderem Steve Ramon, Michael Pichon, Stefan Everts und Greg Albertijn fuhren für das Team und wurden Weltmeister.

GRP hat einen dreifachen Auftrag: Entwicklung der Motoren, logistische Organisation und Werbung für die Marke und die Produkte der Partner. Für die Werbung verwendet GRP einen kombinierten Drucker/Schneideplotter von Roland DG. Jo De Munck von GRP erläutert: „Früher mussten wir unser Druck- und Schneidewerk vergeben. Es war schwierig, schnell zu reagieren, was in unserer Branche oft notwendig ist. Wenn beispielsweise kurz vor dem Start der Saison Partner hinzukommen oder wir einen Weltmeistertitel erringen, müssen wir das Werbematerial anpassen. Auch der Preis dieser Last-Minute-Aufträge war schwer einzuschätzen. Darum beschlossen wir, selbst ein Gerät zu kaufen, mit dem wir drucken und schneiden konnten. Wir entschieden uns für einen VP-540 von Roland. Es ist ein gebrauchsfreundliches Gerät, das Qualität liefert. Auch der gute Service ist ein großer Pluspunkt.”

GRP fertigt mit seinem VP-540 hauptsächlich Sticker für Teamwagen und Anhänger, Poster und Backdrops (Hintergrundschirme bei der Vorführung von Motorrädern). Mit der Qualität ist man sehr zufrieden. „Roland ist selbst sehr vorsichtig damit, aber unserer Meinung nach behalten die ECO-SOL MAX-Druckfarben auch ohne zusätzliches Laminat ihre Farbe über einen längeren Zeitraum. Wir haben beispielsweise vor einiger Zeit einen Kastenwagen beklebt und die Farben sind noch immer gut, obwohl wir den Wagen mehrmals mit einem Hochdruckreiniger und relativ aggressiven Reinigungsprodukten gewaschen haben”, meint Jo De Munck.

De Munck verfolgt die Entwicklungen von Roland DG genau: „Für uns wäre es sehr praktisch, einen Drucker zu haben, der Weiß drucken kann, da in unserem Logo Weiß verarbeitet ist. Auch die Metallic-Druckfarbe ist besonders interessant, da wir damit wirklich auffallende Dinge machen können!” Kurzum: Roland DG bleibt für GRP der ideale Partner.

(10-2010)