FESPA Digital: großes Interesse an den neuen Produkten von Roland DG

Roland DG stellte am ersten Tag der Fespa Digital zwei Desktop-Geräte und eine neue UV-Tinte vor. Diese wurden von den Messebesuchern sehr gut angenommen. Die Anzahl der interessierten Standbesucher stieg im Vergleich zur letzten Messe um 30 %. FESPA Digital 2011 war dementsprechend die beste Ausgabe dieser Messe für Roland DG überhaupt.

Roland DG hatte mehrere Überraschungen für die Besucher der FESPA Digital in Hamburg in petto. Am ersten Messetag fand die offizielle Vorstellung von drei Produkten statt:

  • VersaSTUDIO BN-20: Der weltweit erste Desktop-Drucker/Schneideplotter, der auch mit Metallic-Tinten verwendet werden kann. Das Gerät zeichnet sich durch eine Druck- und Schnittbreite von 48 cm aus. Anwender können aus unterschiedlichen Tintentypen und -Konfigurationen wählen: sowohl aus den beliebten ECO-SOL MAX-Tinten in CMYK oder CMYK + Metallic-Konfiguration als auch aus den Tinten auf Wasserbasis in einer CMYK-Konfiguration.
    Dem BN-20 wurde während der Messe viel Aufmerksamkeit geschenkt. Die Interessenten sahen vor allem Möglichkeiten für T-Shirts und kleine Aufkleber. Das Gerät hat nach Aussage der Besucher einen interessanten Preis und eignet sich ideal als Einstieg zu den Metallic-Tinten oder als zusätzliches Gerät neben anderen Druckern.
  • VersaUV LEF-12: Dieses Desktop-Gerät druckt Texte, Fotos, Logos oder andere Designs direkt auf Objekte wie Werbeartikel, Geschenkartikel und Prototypen. Die Höhe dieser Objekte kann bis zu 10 cm betragen, was sich laut Werbetechnikern perfekt für Standardanwendungen eignet. Außerdem ist die Druckqualität sehr gut und aufgrund der optional angebotenen Absauginstallation entstehen keine Gerüche. 
  • Eco-UV S: Diese neueste Variante der Eco-UV-Tinte kann auf bis zu 220 % gedehnt werden, sodass die Ausdrucke auf den komplexesten Formen und Winkeln angebracht werden können. Die Tinte erzielt auf Folien bessere Ergebnisse als die herkömmliche Eco-UV und ermöglicht ein breiteres Anwendungsgebiet. So eignet sich Eco-UV S beispielsweise ideal für Prototypen vakuumgeformter Produkte und Verpackungen, für Schilder und für dreidimensionale Displays.

 

Der VersaUV LEJ-640 wurde in Deutschland ebenfalls erstmals der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Der LEJ-640 ist ein 163 cm breiter Hybrid-UV-Drucker, der sowohl auf Platten als auch auf Rollen druckt. Die maximale Materialstärke beträgt 1,3 cm. Die eingebauten LED-Lampen trocknen die Tinte. Dabei wird keine Hitze freigesetzt, wodurch auf hitzeempfindlichen Materialien gedruckt werden kann.

Darüber hinaus erhielt Roland DG viel positives Feedback für sein Tintenzirkulationssystem für weiße und Metallic-Tinten. Es handelt sich um ein einzigartiges Feature, das die Tinte in einem optimalen Zustand hält, sodass die Druckqualität jederzeit ausgezeichnet ist.

 

30 Jahre Roland DG

Roland DG feiert sein 30-jähriges Firmenbestehen und lud aus diesem Grund seine Kunden auf der Messe auf ein Getränk und einen Snack ein. Der ‚Place to be' war ein gigantischer Lkw, der auf dem Innenhof zwischen zwei Messehallen stand. Der Lkw war komplett im Roland-Stil eingerichtet und dekoriert. Im Lkw wurden zahlreiche Objekte ausgestellt, die mit Hilfe von Roland DG-Geräten personalisiert worden waren. Leider konnten aufgrund des wechselhaften Wetters nicht alle Anwendungen gezeigt werden. Dennoch war das Feedback der Besucher sehr positiv. Roland DG kann daher auf eine sehr erfolgreiche FESPA Digital 2011 zurückblicken.