Roland DG präsentiert größeren und schnelleren UV-Drucker/Schneideplotter

Roland DG führt den 54" (137 cm) breiten VersaUV LEC-540 UV-Tintenstrahldrucker/Schneideplotter ein. Der LEC-540 stellt luxuriöse, benutzerdefinierte Grafiken mit einzigartigen Special Effects und Oberflächenausführungen her. Auf der Grundlage der preisgekrönten VersaUV-Technik druckt der LEC-540 CMYK+Weiß+Glanz und macht Formschnitte von praktisch allen Trägermaterialien bis zu einer Dicke von 1 mm*1.

Der neue LEC-540 ist wesentlich schneller als Roland DGs vorige VersaUV-Modelle und bietet größere Vielseitigkeit für Anwendungen von Verpackungsprototypen über Etiketten in Kleinauflage und Folien bis hin zu Dekorationsartikeln für die Inneneinrichtung und großformatigen Grafiken. Mit dem neuen LEC-540 können professionelle Grafiken gedruckt, gefalzt, formgeschnitten und perforiert werden. Der LEC-540 druckt auf eine beispiellose Vielfalt von Materialien, einschließlich großformatiger Medien wie durchsichtiger Film für dekorative Fenstergrafiken und Papierbannermedien für Messe-Displays. Neue eingebaute Vorder- und Hintertische sichern weniger flexible Trägermaterialien, einschließlich Duplexkartons für Faltkartons. Der LEC-540 umfasst ferner ein neues Werkzeug zum Falzen von Verpackungen, sodass einfach Kartons hergestellt werden können, und zum Perforieren für die einfache Entfernung überflüssigen Materials.

Der LEC-540 verfügt über einen hochwertigen künstlerischen Druckmodus (1440 x 1440 dpi) für scharfe, detaillierte Grafiken. Im Standardmodus ist der LEC-540 doppelt so schnell wie der 30" (76 cm) breite LEC-330 dank neuer größerer LEDs, die die Produktion beschleunigen. Die LEC-540-Lampen ordnen sich für Hochgeschwindigkeitsleistung und die höchste Druckqualität in allen Druckmodi automatisch neu an.

 

Merkmale des LEC-540

  • Drucken und Formschneiden in einem 54" (137 cm) Gerät
  • Produziert benutzerdefinierbare Grafiken wie Verpackungsprototypen, Bedienfelder, Etiketten in Kleinauflage, Blindenschrift, texturierte Kunstobjekte, großformatige Fenstergrafiken und Messe-Displays
  • Verwendet ÖKO-UV-Tinten in CMYK, hochdichtes Weiß und Klarlackdeckschicht für außergewöhnliche Druckqualität 
  • Klarlackschichten für glänzende und matte Oberflächen, einschließlich 72 fertiger Muster aus der Roland-Strukturbibliothek in VersaWorks® 
  • Falzwerkzeug und Möglichkeiten zum perforierten Schneiden 
  • Neue größere LEDs für höhere Produktivität im Standard-CMYK-Druckmodus (720 x 1080 dpi)
  • Druckt auf eine große Vielfalt von flexiblen und weniger flexiblen Medien, einschließlich Kunststoffpapier, Polyesterfilm, Papier- und Vinylbannermedien, PET, Leder, Pappe, Plastik, Polycarbonat, Duplexkarton (CCNB) und anderer weniger flexibler Trägermaterialien (außer Metallen) bis 1 mm Dicke*1
  • Hochwertiger künstlerischer Druckmodus (1440 x 1440 dpi) nimmt es mit Offset und Tiefdruck auf für Anwendungen, die scharfe, detaillierte Grafiken und Texte erfordern
  • Enthält die leistungsstarke, einfach zu handhabende Roland VersaWorks®-RIP-Software für Präzisionsfarbmanagement 
  • Roland OnSupport für Online-Produktionsnachverfolgung aus der Distanz
  • Einfache Wartung mit automatisiertem Zirkulationssystem für weiße Tinte, das Pigmente am Absinken hindert, Ausschuss minimiert und kontinuierliches ununterbrochenes Drucken gewährleistet
  • Erhältlich in drei Tintenkonfigurationen*2: 
    • CMYK+Weiß+Glanz: Standardtintenkonfiguration für die größte Vielfalt von Anwendungen
    • CMYK+Weiß+Weiß: Hochdeckende Weiße-Tinten-Konfiguration ermöglicht Drucken auf durchsichtigen Filmen für weiche Verpackungsprototypen
    • CMYK+Glanz+Glanz: Kreiert dicke Glanztinteneffekte wie Reliefprägungen 
  • Energieeffizient: Zertifiziert nach Roland Eco Label und Energy Star Program

 

Roland VersaWorks®-RIP-Software enthalten

Die VersaUV-Tintenstrahldrucker enthalten die aktuelle Version von VersaWorks, Roland DGs Farbmanagement-RIP-Software. Für die Präzisionsfarbabstimmung enthält VersaWorks das Roland Color System, welches den Nutzern gestattet, Referenzmittel einschließlich Musterbüchern und Farbtabellen zu drucken, die die Kommunikation mit den Kunden vereinfachen. VersaWorks enthält ferner die Roland-Struktursystembibliothek mit 72 fertig einsetzbaren Strukturen, auf die von der Adobe®-Illustrator®-Farbbibliothek aus zugegriffen werden kann. Nutzer können entweder eine fertige Struktur auswählen oder ihre eigene kreieren, um ihren Entwürfen dimensionale Effekte hinzuzufügen. Außerdem schätzt VersaWorks den Tintenverbrauch und die Druckzeit für jede Grafik zur genauen Überwachung von Zeit und Kosten ein. Der automatische Roland@NET-Aktualisierungsdienst gewährt einfachen, automatisierten Zugriff zu aktualisierten VersaWorks-Versionen und Profilen. VersaWorks unterstützt Windows® 7, Windows Vista® und 2000/XP.

 

Online-Produktionsunterstützung

Der LEC-540 umfasst das „Roland OnSupport" Online-Kunden-Supportsystem, mit dem Nutzer den Status der LEC-540-Aktivitäten aus der Ferne nachverfolgen können. Das System versendet E-Mails mit wichtigen Informationen u. a. über die Fertigstellung von Aufträgen und den Tintenfüllstand. Mit Roland OnSupport haben die Nutzer völlige Freiheit, um den Drucker unbeaufsichtigt zu lassen, da sie wissen, dass ihnen kritische Informationen in Echtzeit zugestellt werden.

 

Die VersaUV-Reihe

Der LEC-540 ist das aktuelle Modell der VersaUV-Reihe, zu der auch der 30" (76 cm) LEC-330 und LEC-300 gehören. VersaUV wurde im Jahre 2008 als weltweit erster UV-LED-Tintenstrahldrucker/Schneideplotter eingeführt und seitdem mit renommierten DPI- und EDP-Preisen für hervorragende Innovationen ausgezeichnet.

 

*1 Für beste Resultate führen Sie vor der Produktion Testdrucke von LEC-540-Grafiken auf jedem Trägermaterial durch.
*2 Tintenkonfiguration (entweder CMYK+Weiß+Glanz, CMYK+Weiß+Weiß oder CMYK+Glanz+Glanz) ist beim Kauf auszuwählen.