Roland DG präsentiert seine erste Schleif- und eine neue Fräseinheit für die Produktion von Präzisionszahnersatz

Die Roland DG Corporation, ein weltweit führender Hersteller von Dental-Fräseinheiten, gab heute die gleichzeitige Einführung zweier neuer Fertigungssysteme bekannt: Der ersten 4-Achs-Nassschleifeinheit des Unternehmens, DWX-4W, und der neuesten 5-Achs-Fräseinheit DWX-51D. Diese stellen eine perfekte Ergänzung des bestehenden Portfolios von Roland DG dar und lassen sich kombiniert einsetzen, um eine Vielzahl von Materialien zu bearbeiten und zahlreiche Indikationen zu realisieren.

dwx-51d_dwx-4w.jpg

Seit ihrer Einführung im Jahre 2010 hat sich die DWX-Serie aufgrund ihrer geringen Stellfläche, hohen Anwenderfreundlichkeit und Zuverlässigkeit sowie offenen Architektur einen Namen gemacht. Mit dem zunehmenden Einsatz digitaler Fertigungssysteme und weiterentwickelter Materialien für die Herstellung von Zahnersatz, welche die Zahntechnik revolutionierten, entwickelte sich die DWX-Serie mit weltweit mehr als 3.000 installierten Einheiten schnell zum Industriestandard. Laut Takuro Hosome, dem Leiter der Geschäftsentwicklung im Bereich Dental der Roland DG Corporation, ist einer der Gründe für die Beliebtheit dieser Fräseinheiten ihre offene Architektur, die es den Anwendern ermöglicht, die Systemkomponenten und Werkstoffe herstellerunabhängig ganz nach ihren Wünschen zu wählen.

„In die Entwicklung der neuen DWX-51D flossen beinahe 30 Jahre Erfahrung von Roland DG in der 3D Frästechnologie sowie Anregungen erfahrener Anwender des Vorgängermodells, DWX-50, mit ein,“ berichtet Hosome. „Das Ergebnis ist eine Fräseinheit der nächsten Generation mit zukunftsweisender Technologie und sehr einfacher Bedienung.“

img_rij_dwx-51d.jpg

Ausgestattet ist die DWX-51D mit einem automatischen Zehnfach-Werkzeugwechsler für den unbeaufsichtigten Betrieb während des gesamten Fertigungsprozesses, einem neuen C-förmigen Rohlingshalter zum einfachen Einspannen der Materiablanks und einem virtuellen Bedienfeld (V-Panel) mit eingebautem Wartungssystem. Damit bringt sie die Trockenbearbeitung von Werkstoffen wie Zirkoniumdioxid, Wachs, PMMA, Komposit, PEEK und Gips auf ein ganz neues Niveau. Geeignet ist sie für die Herstellung von Gerüsten und monolithischen Versorgungen wie Kronen, Brücken und Abutments ebenso wie von Modellen. Dabei werden nicht nur eine unvergleichliche Geschwindigkeit und hohe Präzision erreicht, sondern dank 5-Achs-Simultanbearbeitung mit 360-Grad-Rotation im und gegen den Uhrzeigersinn (A-Achse) und 30-Grad-Kippung (B-Achse) auch problemlos tiefe Unterschnitte gefräst. Für die Sicherstellung höchster Qualitätsstandards wurde zudem ein optimiertes Absaugführung eingebaut, das Staubansammlungen im Innenraum verhindert. Und der Betriebszustand der Maschine lässt sich auf einen Blick anhand einer farbigen LED durch den Zahntechniker ablesen. „Auf Wunsch erhält der Anwender eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn der Prozess abgeschlossen oder ein Fehler zu beheben ist“, erklärt Hosome.

Die bereits auf ausgewählten Messen und Kongressen vorgestellte Nassschleifeinheit DWX-4W von Roland DG wurde speziell für die Verarbeitung der bei Patienten wie Zahnärzten beliebten Werkstoffe Glaskeramik und Komposit zur Herstellung ästhetischer Kronen, Inlays, Onlays und Veneers etc. entwickelt. Sie verfügt über vier Achsen, um die Bearbeitung von Unterschnitten zu ermöglichen und ist mit einer hoch leistungsfähigen Jaeger DentaDrive Spindel ausgestattet, die bei Drehzahlen von bis zu 60.000 U/Min. für Präzisionsfräsen und unerreichte Zuverlässigkeit sorgt. Dank Multi-Pin-Vorrichtung lassen sich bis zu drei Rohlinge in Blockform einspannen und simultan bearbeiten. Dies ist dank Vierfach-Werkzeugwechsler auch ohne manuelles Eingreifen während der Produktion möglich. Die DWX-4W ist auch mit einem vollständig integrierten Pumpen- und Kühlmittelsystem ausgestattet, das mit einem ausziehbaren Behälter einfach zu warten ist.

img_rij_dwx-4w.jpg

Die DWX-4W wie auch die DWX-51D zeichnen sich durch eine Steuerung über Berührungstasten und automatisiertes Fräsen aus, so dass sie selbst für Einsteiger einfach zu bedienen sind. “Der Arbeitsablauf ist sehr einfach”, berichtet Hosome. “Nach dem Einsetzen des Materials und der Fräswerkzeuge in die Maschine verwendet der Anwender das VPanel, um die Einstellungen von seinem Computer aus zu konfigurieren. so lässt sich die Produktion im Handumdrehen starten.”

Die neuen Dental-Fräseinheiten von Roland DG besitzen ein schlankes, ansprechendes Design. Doch die Attraktivität der Maschinen wird nicht nur durch ihr Äußeres bestimmt: Unübertroffene Leistungsfähigkeit, Genauigkeit und Effizienz überzeugen ebenfalls. Kugelgewindespindeln für die X-, Y- und Z-Achse tragen dazu bei, die Präzision und Zuverlässigkeit zu optimieren. “Ein weiteres für Anwender wichtiges Merkmal ist die Multicast-Fähigkeit unserer Geräte”, fügt Hosome hinzu. “Dies ermöglicht Ihnen die Verbindung von bis zu vier getrennten DWX-Maschinen zu einem einzigen System mit zentralisierter Steuerung von einem PC aus.”

Roland DG ist überzeugt, dass die Kombination der DWX-4W Nassschleifeinheit mit einer topmodernen Trockenfräseinheit wie der DWX-51D deutliche Vorteile gegenüber Einzelgeräten besitzt, die sowohl die Trocken- als auch die Nassfbearbeitung ermöglichen. “Das Zweimaschinensystem von Roland DG ermöglicht es Anwendern, ohne Umrüstung zu fräsen und zu schleifen und damit gleichzeitig unterschiedliche Materialien zu verarbeiten”, sagt Hosome. “Maschinen, die beide Funktionen bieten, verfügen bei häufigem Umrüsten oft über eine verringerte Leistungsfähigkeit. Im Gegensatz dazu gewährleisten unsere Maschinen in ihrer jeweiligen Funktion optimale Resultate und sparen dabei Zeit, Arbeit und Geld.“

Ergänzend zum legendären Service und Support von Roland DG gehören sowohl bei der DWX-51D als auch der DWX-4W einfach verständliche Handbücher mit detaillierten Beschreibungen zum Lieferumfang.

Mehr Informationen zu den neuesten DWX Dental-Fräseinheiten von Roland DG und zur kompletten DWX-Produktlinie erhalten Interessierte unter http://www.rolandeasyshape.com/