Vorschau auf die PSI: Mit Roland DG Werbematerial personalisieren

psi_20141.jpgAuf der PSI, Europas größter Messe für Werbeprodukte, zeigt Roland DG verschiedene Geräte, mit denen Werbeartikel schnell und preisgünstig personalisiert werden können. Die digitalen Drucker und Schneideplotter werden an Stand B-30 in Halle 12 vorgeführt.

Wie andere Sektoren sucht auch die Werbematerialbranche nach digitalen Alternativen für ihre traditionellen Prozesse. Die Nachfrage nach kleinen Mengen und verschiedenen Versionen personalisierter Werbeartikel wird immer größer, sodass man nach preisgünstigeren Alternativen sucht. Die digitalen Geräte von Roland DG bieten die ideale Lösung.

Auf der vom 7. bis 9. Januar in Düsseldorf stattfindenden Messe PSI zeigt Roland DG, was es zu bieten hat.

Personalisieren mit farbenfrohen Drucken

Roland DG ist weltweit für seine zuverlässigen und hochwertigen Tintenstrahldrucker bekannt. Auf der PSI zeigt das Unternehmen zwei Druckermodelle, die sich perfekt für die Personalisierung von Werbeprodukten eignen.

psi_20142.jpg

Der erste Drucker ist der VersaUV LEF-20. Dabei handelt es sich um einen Flachbettdrucker für Gadgets, Werbegeschenke und anderes Werbematerial. Das Gerät hat eine Druckoberfläche von 508 auf 330 mm. Es druckt Text und Bilder mit einer sehr hohen Auflösung auf unterschiedliche Werbeartikel, darunter iPhone- und Tablet-Hüllen, Stifte, Plexiglas-Fotoblöcke, Golfbälle und andere Gegenstände oder Platten bis zu einer Höhe von 10 cm.

Das zweite Modell ist der VersaCAMM VS-i. Dies ist der neueste Spross in der beliebten VersaCAMM-Baureihe mit gebrauchsfreundlichen Druckern/Schneideplottern. Dank des integrierten Schneidemessers werden Aufkleber, Textiltransfers und Etiketten automatisch ausgeschnitten.

Unikate mit Schneidbuchstaben

Auch Schneideplotter werden häufig für die Personalisierung von Werbeprodukten eingesetzt. Die Schneideplotter von Roland DG schneiden viele Materialien, beispielsweise Vinyl, Transfermaterial, Sandstrahlfolie und sogar dickere Magnetfolie. Damit können Gadgets, Kleidung und Werbegeschenke einfach personalisiert werden.

Aufmerksamkeit für 3D-Drucken und Fräsen

Schließlich wird am Roland-Stand dem 3D-Drucken und Fräsen mit der neuen monoFab-Baureihe viel Aufmerksamkeit gewidmet. Der ARM-10 3D-Drucker fertigt Prototypen von neuen Produkten aus durchsichtigem Harz. Die Desktop-Fräsmaschine SRM-20 fräst Modelle aus verschiedenen Materialien, darunter ABS, Acryl und Modellierwachs.

Besuchen Sie den Stand von Roland DG in Halle 12 für weitere Informationen und eine Vorführung.